Wohngenossenschaft Rösmatt

Die Darlehenskasse

Um die Eigenmittel zu beschaffen, hat die Wohngenossenschaft Rösmatt wie viele andere Genossenschaften eine Darlehenskasse eröffnet. Alle Mitglieder oder der Genossenschaft nahe stehende Personen können verzinsliche Darlehen für eine bestimmte Zeitdauer zur Verfügung stellen. Die Wohngenossenschaft Rösmatt hat in ihrem Reglement die Modalitäten festgelegt.


Eine sinnvolle und sichere Geldanlage


Im Umfeld tiefer Zinsen sind Darlehen an Wohngenossenschaften eine willkommene Alternative zu Sparkonti der Banken. Wohngenossenschaften verzinsen ihre Gelder meist wie Kassenobligationen von Banken und geniessen einen beträchtlichen Vertrauensbonus. Als Darlehensgeber/in weiss man, wo und wie das Geld investiert wird. Vielen Menschen erscheinen solche Geschäfte nachhaltiger und sympathischer als viele andere Finanzprodukte. Den Mitgliedern der Darlehenskasse soll Gelegenheit zu einer sicheren und zinstragenden Geldanlage geboten werden.

 


akuelle gültige Zinssätze der Darlehenskasse

           Laufzeit       Zinssatz
  2 Jahre     0.75%
  3 Jahre     1.00%
  4 Jahre     1.25%
  5 Jahre     1.50%

     

 

  • Den Mitgliedern soll Gelegenheit zu einer sicheren und zinstragenden Geldanlage geboten werden.
  • Der Zinssatz wird jährlich vom Vorstand der Wohngenossenschaft nach Massgabe der Verhältnisse auf dem Kapitalmarkt festgelegt. Er hat zwischen dem Zinssatz für variable Wohnbau- Neuhypotheken im ersten Rang und jenem für ein Sparkonto zu liegen. Massgebend dafür sind die Konditionen der Raiffeisenbank  Witterswil, Bättwil, Rodersdorf.
  • Die Laufzeit des Darlehens beträgt zwei bis fünf Jahre.
  • Für die Verbindlichkeiten der Darlehenskasse haftet das gesamte Genossenschaftsvermögen. Die Genossenschaft ist verpflichtet, unbelastete Grundpfandtitel als Sicherheit zur Verfügung zu stellen.
 

Hier kann ich mich für ein Darlehen anmelden: 

Darlehenszusage
Formular ausfüllen und einreichen

Reglement Darlehenskasse  

Reglement Darlehenskasse vom 21.5.2012